Allgemeine Urologie: Erster Teil: Chirurgische Anatomie · - download pdf or read online

Posted by

By P. Janssen (auth.), H. Boeminghaus, R. Freise, P. Janssen, P. Jungmann, Th. Messerschmidt, Ed. Pflaumer, C. Posner, C. R. Schlayer, O. Schwarƶ, R. Seyderhelm, F. Voelcker (eds.)

ISBN-10: 3540010416

ISBN-13: 9783540010418

ISBN-10: 3642502032

ISBN-13: 9783642502033

Show description

Read or Download Allgemeine Urologie: Erster Teil: Chirurgische Anatomie · Pathologische Physiologie · Harnuntersuchung PDF

Similar german_12 books

Aktuelle Ophthalmologie: Fachalmanach für die Augenheilkunde - download pdf or read online

Der Almanach für die Augenheilkunde 1973 fand überall wohlwollende Aufnahme und conflict innerhalb eines Jahres weitgehend vergriffen. Das veranlaßte Herausgeber und Verlag bereits three Jahre später den nächsten, jetzt five. Band dieser Reihe erscheinen zu lassen. Da auch dieser Fachalmanach für die Augenheilkunde 1976 vor allem den in der Praxis tätigen Augenarzt über den neu esten Stand auf besonders aktuellen oder speziellen Gebieten der Augenheilkunde informieren soll, wurde für ihn erstmals der übertitel "Aktuelle Ophthalmologie" gewählt.

Download e-book for kindle: Risiken im Bauvertrag: Verteilung und Verlagerung by Thomas Ax, Patrick Amsberg, Matthias Schneider

In einer Zeit knapper Mittel und hoher Streitlust gerade auch in Bausachen zeigt dieses Werk die in der Bauvergabe und dem Bauvertrag liegenden Risiken und hilft Fehler zu vermeiden. Die Parteien eines Bauvertrages kommen nicht umhin, vertragsimmanente und außervertragliche Risiken aufzuspüren und durch effektive Vertragsgestaltung Risiken VOB-konform zu verlagern.

Extra info for Allgemeine Urologie: Erster Teil: Chirurgische Anatomie · Pathologische Physiologie · Harnuntersuchung

Example text

Der Impressio suprarenaUs hepatis. f Hilus renis, direkte Anlagerungsfläche für die Pars descend. duodeni. Facies colica. Vergegenwärtigt man sich nun die Verhältnisse, in welchen die genannten Abschnitte jener Bauchorgane zum Peritoneum parietale stehen, so geht ohne weiteres daraus hervor, daß die Abschnitte des absteigenden Duodenum und der Flexura hepatica kein Mesenterium besitzen und der Nierenoberfläche direkt aufliegen mit Ausnahme des untersten Abschnittes des unteren Poles, der auf kurze Strecke einen Peritoneumüberzug aufweist.

Es ist nicht zu empfehlen, diesen Schnitt mit dem Messer ohne Vorsichtsmaßregeln vorzunehmen: eine Läsion, wenn auch der obersten Schicht der Nierenrinde, würde nicht zu umgehen sein. Besser ist es, in der Mitte des lateralen Nierenrandes einen kleinen Einschnitt von etwa 0,5 cm durch die Kapsel zu machen und nun von dieser Stelle aus eine Hohlsonde zuerst in der Richtung des einen, dann in der des anderen Pols subkapsulär vorzuschieben bis zur Höhe des jeweiligen Poles und auf der Rille jener Sonde Abb.

Ci- iegu ug der Onllon"cge. Abb. 20. l" zur lumbalen Freilegung der Niet-c LlnkA: - - SIMON, - - BABDENDBUER. Rech : - - - GIJYO , - - V. ilERGMANN I. n. schafft. Sehr komplizierte, winkeiförmige Irrcisionen sind vielfach von französischer Seite angegeben worden (CLEMENT, PoLAILLON, L:EcENE u. ). PEAN schneidet einfach horizontal vom äußeren Rande des M. rectus in Nabelhöhe zum Rande des Sacrolumbalis, MAJo RonsoN von der Spitze der 12. Rippe zur Spina ant. , dem Faserverlauf des M. obliquus ext.

Download PDF sample

Allgemeine Urologie: Erster Teil: Chirurgische Anatomie · Pathologische Physiologie · Harnuntersuchung by P. Janssen (auth.), H. Boeminghaus, R. Freise, P. Janssen, P. Jungmann, Th. Messerschmidt, Ed. Pflaumer, C. Posner, C. R. Schlayer, O. Schwarƶ, R. Seyderhelm, F. Voelcker (eds.)


by Ronald
4.0

Rated 4.72 of 5 – based on 35 votes