New PDF release: Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

Posted by

By Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer

ISBN-10: 3322898792

ISBN-13: 9783322898791

ISBN-10: 3322898806

ISBN-13: 9783322898807

Die PISA-Studie hat die Aufmerksamkeit auf die Jugendlichen - ca. 20 % eines Altersjahrganges - gelenkt, die in der Schule im regulate von 15 Jahren vom systematischen Lernen so weit abgekoppelt sind, dass ihre Aussichten, je erfolgreich in die Arbeitswelt integriert zu werden, schon zu diesem Zeitpunkt als gering eingeschätzt werden. Das Deutsche Jugendinstitut ist in einer seiner Untersuchungen zum Modellprogramm "Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Frage nachgegangen, welche Jugendlichen, in welchem regulate, unter welchen Bedingungen, mit welchen Konsequenzen mit Schule so sehr nicht klar kommen, dass sie sich trotz Schulpflicht aus der Schule ausklinken, den Schulbesuch verweigern. Dazu wurden Jugendliche sowie pädagogische und psychologische Fachkräfte mit folgenden zentralen Ergebnissen und Schlussfolgerungen befragt: Schulverweigerung und ihre Vorläufer (Schulmüdigkeit, zeitweiliges Schulschwänzen) beginnen bereits in der Grundschule und verfestigen sich häufig im zwölften Lebensjahr - die bisher praktizierten Strategien des Umgangs mit Schulmüdigkeit und Schulverweigerung setzen zu spät an. Die Strategien von Jugendsozialarbeit und Schule sind eher additiv als integriert - Schule und Jugendsozialarbeit müssen enger kooperieren. Die Symptome von Schulverweigerung unterscheiden sich deutlich bei Mädchen und Jungen; Jungen stören den Unterricht, Mädchen klinken sich unauffällig aus - die Aufmerksamkeit von Politik und Praxis richtet sich bisher vor allem auf die Jungen; doch auch der unauffällige Ausstieg der Mädchen muss mehr Beachtung finden. Viele junge Migrantinnen und Migranten fallen bereits im schulpflichtigen adjust aus dem Bildungssystem heraus, wobei Schule und Sozialarbeit besonders gegenüber der Lebenssituation und den Problemen von Aussiedlerjugendlichen hilflos sind - deshalb müssen spezifische Strategien gerade für diese Jugendlichen entwickelt werden.

Show description

Read or Download Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer PDF

Similar german_12 books

Read e-book online Aktuelle Ophthalmologie: Fachalmanach für die Augenheilkunde PDF

Der Almanach für die Augenheilkunde 1973 fand überall wohlwollende Aufnahme und struggle innerhalb eines Jahres weitgehend vergriffen. Das veranlaßte Herausgeber und Verlag bereits three Jahre später den nächsten, jetzt five. Band dieser Reihe erscheinen zu lassen. Da auch dieser Fachalmanach für die Augenheilkunde 1976 vor allem den in der Praxis tätigen Augenarzt über den neu esten Stand auf besonders aktuellen oder speziellen Gebieten der Augenheilkunde informieren soll, wurde für ihn erstmals der übertitel "Aktuelle Ophthalmologie" gewählt.

Download e-book for iPad: Risiken im Bauvertrag: Verteilung und Verlagerung by Thomas Ax, Patrick Amsberg, Matthias Schneider

In einer Zeit knapper Mittel und hoher Streitlust gerade auch in Bausachen zeigt dieses Werk die in der Bauvergabe und dem Bauvertrag liegenden Risiken und hilft Fehler zu vermeiden. Die Parteien eines Bauvertrages kommen nicht umhin, vertragsimmanente und außervertragliche Risiken aufzuspüren und durch effektive Vertragsgestaltung Risiken VOB-konform zu verlagern.

Extra info for Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer

Example text

46). • Schulerinnen und Schuler in bestimmten Schulformen In den Sonderschulen und einem Teil der Hauptschulen konzentrieren sich Jugendliche aus sozial schwachen Familien; umgekehrt weisen uber 40 % der Gymnasien eine Schulerschaft auf, die mehrheitlich der oberen Mittelschicht angehort. 42 Ein schulpflichtiges Kind kann von der Schulleitung vor der Einschulung fiir ein Jahr vom Schulbesuch zuriickgestellt werden, wenn im schuliirztlichen Gutachten erhebliche Bedenken gegen die Einschulung geltend gemacht werden.

U. a. Rickingl N eukater 1997). Schulze und Wittrock (2001) gehen von schulaversivem Verhalten als Oberbegriff aus und entwickeln drei Kategorien, die jeweils ein bestimmtes Verhalten an einem bestimmten Ort bezeichnen: Die erste Kategorie ist "Schulabsentismus" mit den Absentismusformen Schulschwanzen, Schulverweigerung und Zumckgehaltenwerden und bezeichnet den Sachverhalt "nicht in der Schule anwesend". Die zweite Kategorie ist "Unterrichtsabsentismus", womit das Ph anomen gemeint ist, dass ein Schuler sich zwar in der Schule aufhalt, sich aber partiell wahrend der Unterrichtszeit nicht im Klassenzimmer befindet.

Ausgewahlte Ergebnisse aus PISA 2000 Die im Dezember 2001 vorgelegten Ergebnisse sind die ersten Befunde einer Langzeituntersuchung in mehreren Schritten. 000 Jugendliche, die sich testen lieBen. Die Teilnahme war freiwillig. In dieser ersten Studie wurden Fahigkeiten und Fertigkeiten von 15-jahrigen Schiilerinnen und Schiilern in drei Kompetenzbereichen, namlich Leseverstandnis, Mathematik und Naturwissenschaften getestet. In die Untersuchung wurden die biografischen Hintergriinde der Jugendlichen ebenso einbezogen wie ihre Familien- und Lebensverhaltnisse.

Download PDF sample

Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer by Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer


by Jeff
4.5

Rated 4.67 of 5 – based on 45 votes