Download PDF by G. Landbeck (auth.), Prof. Dr. med. G. Landbeck, Prof. Dr.: 17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986

Posted by

By G. Landbeck (auth.), Prof. Dr. med. G. Landbeck, Prof. Dr. med. R. Marx (eds.)

ISBN-10: 3540180656

ISBN-13: 9783540180654

ISBN-10: 3642728308

ISBN-13: 9783642728303

Inhaltsübersicht: Prognostisch relevante Erkenntnisse zum Verlauf der HIV-Infektionen bei Hämophilen: Übersichtsreferate. Längsschnittstudien zur prognostischen Relevanz hämatologischer, klinisch-chemischer, immunologischer und mikrobiologischer Verlaufsbefunde. Therapie bei Frühzeichen einer klinischen Manifestation der HIV-Infektion (ARC/LAS-Kriterien).- Fortschritte in der orthopädischen Versorgung Hämophiler: Hämophile Arthropathie. Möglichkeiten und Grenzen der Arthroskopie. was once leistet die Kernspin-Tomographie?- Angeborene Thrombozytopathien: Pathophysiologie und Diagnostik. Angeborene Thrombozytopathien.- Freie Vorträge.

Show description

Read Online or Download 17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986 PDF

Best german_12 books

Download e-book for iPad: Aktuelle Ophthalmologie: Fachalmanach für die Augenheilkunde by Professor Dr. Béla Alberth (auth.), Professor Dr. H. J.

Der Almanach für die Augenheilkunde 1973 fand überall wohlwollende Aufnahme und warfare innerhalb eines Jahres weitgehend vergriffen. Das veranlaßte Herausgeber und Verlag bereits three Jahre später den nächsten, jetzt five. Band dieser Reihe erscheinen zu lassen. Da auch dieser Fachalmanach für die Augenheilkunde 1976 vor allem den in der Praxis tätigen Augenarzt über den neu esten Stand auf besonders aktuellen oder speziellen Gebieten der Augenheilkunde informieren soll, wurde für ihn erstmals der übertitel "Aktuelle Ophthalmologie" gewählt.

New PDF release: Risiken im Bauvertrag: Verteilung und Verlagerung

In einer Zeit knapper Mittel und hoher Streitlust gerade auch in Bausachen zeigt dieses Werk die in der Bauvergabe und dem Bauvertrag liegenden Risiken und hilft Fehler zu vermeiden. Die Parteien eines Bauvertrages kommen nicht umhin, vertragsimmanente und außervertragliche Risiken aufzuspüren und durch effektive Vertragsgestaltung Risiken VOB-konform zu verlagern.

Extra info for 17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986

Example text

Die hier entstehende bohrende Frage ist: Wie lange nach Viruseintritt in den Korper kann bis zur meBbaren Antikorperproduktion vergehen, denn der Antikorpernachweis ist die Grundlage unseres heutigen Testsystems. Die friiheste beschriebene Serokonversion fand nach 3 Wochen statt [6], verursacht durch eine Nadelstiehverletzung mit gleiehzeitiger Blutinjektion. Die liingste beschriebene Zeitdauer betrug 13 Monate [7]; sie erfolgte nach Gabe einer HIV-haltigen Konserve an mit Cytostatika behandelten Patienten, und erst 13 Monate nach Infektion waren HIV-Antikorper meBbar.

Dennoch ist bereits zu dies em Zeitpunkt der Infizierte als potentiell kontagios fiir seine Sexualpartner anzusehen. Nach Antigen-spezifischer Stimulierung der T-Lymphozyten kommt es zu immer neuen Zyklen zunachst quantitativ unbedeutender Virusreplikationen, wodurch jedoch nach und nach stets neue CD4-positive Lymphozyten sowie andere Treffzellen infiziert werden konnen. In dies em Stadium scheint sowohl die humor ale wie zelluHire Immunabwehr die Konsequenzen der Virusinfektion weitgehend begrenzen zu konnen.

Anti-HIV-ELISAs wegen der dann auftretenden unspezifischen Begleitreaktionen mit einem hohen Aufwand verbunden ist [19]. Bei den zur Zeit im Handel befindlichen nicht kompetitiven ELISAs gibt es eine umgekehrte Korrelation zwischen Sensitivitat und Spezifitat, bedingt durch die Verunreinigung des Retrovirus mit einigen zellularen Bestandteilen. Je starker ein Hochkonzentrat inaktiviert ist, urn so hoher sind die Verluste an aktivem Faktor VIII, d. h.

Download PDF sample

17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986 by G. Landbeck (auth.), Prof. Dr. med. G. Landbeck, Prof. Dr. med. R. Marx (eds.)


by Brian
4.1

Rated 4.10 of 5 – based on 50 votes